Camping vor dem Apple Store

Camping vor dem Apple Store

Applestore19.09.2014 es ist mal wieder soweit, ein neues iPhone gelangt in den Verkauf. Die Vorberichtserstattung läuft schon auf Hochtouren und die Bilder von langen Warteschlangen habe ich auch noch im Kopf. Die Vorbestellung über Internet ist schon seit einer Woche möglich und schon nach ca. 30 Minuten Verkauf mussten die Kunden mit einer Wartezeit von vier Wochen rechnen. Der Gedanke liegt nahe, sich bei Verkaufsstart in die Warteschlange zu stellen, zwei Geräte zu kaufen und diese dann sofort wieder mit Gewinn über eBay zu vertickern. Das wäre es mir Wert gewesen vielleicht zwei bis drei Stunden in der Schlange zu Stehen. Gestern Abend gingen aber schon Bilder vom Apple Store über Twitter und zeigten lange Warteschlangen.
Auf dem Weg zur Arbeit beschloss ich, trotzdem am Apple Store vorbeizuschauen. Ich kam gerade rechtzeitig um acht Uhr, als der Laden seine Pforten öffnete. Draussen eine applaudierende Menschenmenge, drinnen die Verkäufer in ihren blauen T-Shirts welche für die ersten Kunden ein Spalier formten.
Ich bin dann noch die Schlange abgelaufen. Organisiert war es wie in einem Skilift. Ungefähr fünf Leute nebeneinander zog sich das Menschenband vom Apple Store vorbei am Schuster, Richtung Sendlinger Straße in den Färbergraben wo sich früher die Süddeutsche Zeitung befand. Da hatte ich dann keine Lust mehr die komplette Schlange abzulaufen und v.a. auch keine Lust mich spontan in die Schlange einzureihen.