Gipfel mit Schnee: Karkopf (1496m)

Gipfel mit Schnee: Karkopf (1496m)

Das letzte Wochenende der Osterferien und die Hockeyabteilung des Sportbund Rosenheim lädt zum 2-tägigem Turnier ein. Wir bringen also unsere Kinder hin und hoffen auf schönes Wetter für eine Bergtour. Letztes Jahr sind wir auf das Feichteck gewandert, dieses Jahr war unser Ziel der Hochries oder das Kalteck. Auf den Hochries führt wohl auch eine Bergbahn und am Gipfel ist eine bewirtschaftete Hütte, dementsprechend beliebt ist der Berg auch bei Gleitschirmfliegern und  den einheimischen Wandern. Für uns war er daher eher zweite Wahl.

Start für beide Gipfel ist der große Wanderparkplatz bei Spatenau. Der erste Teil geht noch auf einem breiten Fahrweg, welcher aber zum Glück später noch zu einem Trampelpfad wird. Nach dem etwas steileren Weg zur Seitenalm, hier durften wir dann auch durch Schnee stapfen, müssten wir uns entweder für den Hochries oder den Karkopf entscheiden. Prinzipiell könnte man eine Runde Hochries-Karkopf-Feichteck machen. Wir haben uns aber dafür entschieden nur den verschneiten Karpopf zu besteigen.

Tourenbeschreibung auf Höhenrausch