Über den Himalaya

Über den Himalaya

Über den Himalaya. Die Expedition der Brüder Schlagintweit nach Indien und Zentralasien 1854 bis 1858″ heißt die aktuelle Ausstellung im Alpinen Museum des Alpenvereins in München auf der Praterinsel.

Alpines Museum

Die drei bayerischen Brüder Adolph, Hermann und Robert Schlagintweit erforschten von 1854 bis 1857 in ausgedehnten Expeditionen den Himalaya. Sie waren Naturwissenschaftler und Universalgelehrte im eigentlichen Sinne und im Auftrag der englischen East India Company, gefördert duch Alexander von Humboldt sowie den Königen von Bayern und Preußen, auf Entdeckungsreise in Indien und im Himalaya.

Auf ihrer Reise führten sie umfangreiche Vermessungsarbeiten durch und sammelten Alles was sie für ein Museum zuhause in Europa verwenden wollten. In der Sammlung befinden sich Vorratsgefäße aus Kamelmagen, konservierte Amphibien, Fossilien und Rüstungen der einheimischen Bevölkerung.

Weder in London noch Berlin liesen sich ihre Pläne für ein Museum verwirklichen, ihre Sammlung wurde später versteigert und kam auf diese Weise in die Zoologische Staatssammlung und ins Museum die 5 Kontinente.

Die Ausstellung ist noch bis 26. Juni 2016 im
Haus des Alpinismus auf der Praterinsel in München
zu sehen.